Kategorie-Archiv: Jupiter

Jupiter 29.04.2017

Entgegen eine sehr guten Seeingvorhersage war die Luft in Köln deutlich unruhig. Es war extrem schwer einen genauen Schärfepunkt zu finden. Es gab ein sehr hochfrequentes Seeing, dass feine Details überdeckte. Lediglich im Infrarot bei 807nm waren feines Details zu erkennen.

RGB_neu_2137_2904_4

RGB_neu_2202_2904

RGB_neu_2207_2904

Jupiter 2016 die besten Bilder

Bevor die neue Jupitersaison so richtig losgeht, zeige ich die besten Bilder der vergangen Saison 2016.

Zunächst zwei Bilder ausser Konkurrenz aus 2015

28.01.2015
28_01_15_00_06_sw

31.01.2015 in Infrarot
31_01_15_22_12_IR_ICE

 

Ab hier dann wirklich die besten Bilder aus 2016

07.03.2016
07_03_17_23_07_39_ASI_IO_Europa

11.03.2016
11_03_17_23_50_sw

15.03.2016
15_03_17_22_35_ASI

16.03.2016
16_03_16_22_21_IO-Ganymed

17.03.2016
17_03_16_21_45_Io_Kallisto

17.03.2016
17_03_16_20_11_Io_Kallisto

10.04.2016
10_04_17_20_32_Europa_Io

17.03.2016
17_04_16_21_03_Ganymed_Io

21.04.2016
21_04_17_20_16

24.04.2016
24_4_17_20_38_Io_Europa

12.05.2016
12_05_17_1938_Ganymed

Planetenparade am 11.10.2015

Hallo zusammen,

am gestrigen Sonntag konnte man im Osten eine sehr schöne Planetenparade zusammen mit dem Mond sehen.
Neben dem hellen Stern Regulus im Sternbild Löwe war die Venus als heller Morgenstern zu sehen.
Darunter standen der Mars und Jupiter. Etwas weiter zum Horizont waren dann noch die sehr schmale Mondsichel und der sonnennächste Planet Merkur zu sehen. Spannend wird es nochmal in der Zeit vom 21.10 – 06.11. In dieser Zeit kann man beobachten wie Mars immer näher an Jupiter heran kommt und beide dann schließlich von der Venus „überholt“ werden.
Mars zieht am 19.10 an Jupiter vorbei. Venus am 25.10. Am 28.10 steht Venus dann genau zwischen Mars und Jupiter und am 02.11 zieht sie dann schließlich auch an Mars Richtung Horizont vorbei.
Anfang November gesellt sich dann auch wieder der Mond dazu, dieser zieht zwischen 05.11 und 08.11 an allen drei Planeten vorbei. Sehr reizvoll könnte der 07.11 sein wenn die extrem schmale Sichel an Mars vorbei zieht.

Planeten_Mond_11102015_os

Planeten_Mond_11102015_schrift

Merkur_Mond11102015

Mond mit Merkur

Venus am 12.03.2015 in UV und Jupiter in IR

Endlich hat es mal gepasst, die Venus im UV-Licht mit dem 12″ Dobson zu erwischen.
Leider war das Seeing im UV extrem schlecht. Der Filter läßt einen schmalen Bereich um 330nm passieren.
In diesem Licht ist für das Auge nichts mehr zu erkennen. Die Venus zeigt sich ohne Filter nur als weiße Scheibe, bzw. Sichel.
Im UV Licht zeigen sich großflächige Wolkenstrukturen. Aktuell ist die Venus aber noch recht klein, wird aber jeden Tag ein wenig größer, sodass es sich lohnt bei jeder Gelegenheit mal nach ihr zu schauen.
Sie ist Abend als der hellste „Stern“ im Westen zu sehen und wirklich nicht zu übersehen.

Auf der anderen Seite des Lichtspektrum ist die Luftunruhe meiste deutlich geringer.
Jupiter habe ich nahe dem Infrarot aufgenommen. Hier ist deutlich mehr zu erkennen.
Jupiter steht jetzt am Abend hoch im Süden und ist neben der Venus ebenfalls nicht zu übersehen.

168_Venus

168_Venus1

170_Venus

Jupiter12032015